Beauty-Tipps Winter

Im Winter wird die Haut durch die Heizungsluft und durch den Wechsel zwischen kalter und warmer Luft besonders strapaziert. 12 kleine Tipps, die der Haut gut tun.

winter.jpg

1.  Bei der Gesichtsreinigung auf Produkte mit Alkohol und auch auf Seife verzichten. Sie trocknen die Haut zusätzlich aus. Auf milde Reinigungsmilchs oder Reinigungscreme umsteigen. z.B. Intelligent Balm, Milky oder Creamy Cleanser.

2.  Sanfte Peelings verwenden wie Ferment Peeling.  

3.  Nachtcremes tagsüber verwenden und Tagescremes in der Nacht - das garantiert der Haut tagsüber den nötigen Fett- und Feuchtigkeitsgehalt, während die normale Tagescreme in der Nacht vollkommen ausreicht.

4.  Im Winter reichhaltigere Tagescreme benutzen, 
z.B. Retinol Cream / Rich oder ReFill Cream.

5.  Nach Reinigung und Tonic, Termasomi Gel unter der Tagspflege auftragen, spendet zusätzlich Feuchtigkeit und die Wirksamkeit nachfolgender Produkte wird bis ca. 30% erhöht.

6. Im Freien einen getönten Lichtschutz auftragen.z.B. UV Add On LFS 30.

7.  Auf mattierende Lippenstifte verzichten, die trocknen die Lippen aus - lieber Gloss oder Farbpflegestifte verwenden, wenn man auf Farbe nicht verzichten will.

8.  Um die Augen herum ist die Haut besonders dünn und braucht deshalb im Winter besonders viel Pflege. Zweimal am Tag eine spezielle Augencreme verwenden z.B. Golden Cream und Mask.

9.  Das Gesicht morgen und abends reinigen. Abends gleich nach dem Nachtessen, dann setzen schon die Regenrationsprozesse der Haut ein und Wirkstoffe können noch besser aufgenommen werden. 

10.  Auch im Winter: Viel Trinken! Die Flüssigkeit versorgt die Haut mit Feuchtigkeit von Innen.